Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Hannover / BPOLD-H: Beeinträchtigungen im ...

12.04.2017 - 17:12:16

Bundespolizeidirektion Hannover / BPOLD-H: Beeinträchtigungen im .... BPOLD-H: Beeinträchtigungen im Hauptbahnhof Bremen anlässlich des Fußballspiels zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV am 16. April in Bremen

Hannover - Gemeinsame Pressemitteilung der DB AG und der Bundespolizeidirektion Hannover anlässlich des Fußballspiels zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV am 16. April in Bremen.

+++ Informationen über Beeinträchtigungen im Hauptbahnhof Bremen +++ Am Sonntag, 16. April 2017, findet in Bremen das Fußballspiel zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV statt. Die DB AG sowie die Bundespolizei treffen daher eine Vielzahl von Vorkehrungen, um einen friedlichen und reibungslosen Ablauf rund um die Spielpaarung zu ermöglichen. Zu dieser Spielbegegnung werden mehrere Tausend Fußballfans über den Bremer Hauptbahnhof an- und abreisen. Aufgrund von Bauarbeiten der DB AG im Bremer Hauptbahnhof stehen nicht alle Gleise zur Verfügung. Weiterhin findet auf der Bremer Bürgerweide das Volksfest "Osterwiese" statt, bei der ebenfalls mehrere Tausend Besucher über den Bremer Hauptbahnhof mit Eisenbahnen an- und abreisen. Insbesondere in der Zeit von 17:30 bis 20:00 Uhr sind erhebliche Beeinträchtigungen im Personenfluss im Bremer Hauptbahnhof zu erwarten. Ein Durchgang durch den Hauptbahnhof zur "Osterwiese" wird nicht möglich sein. Die Bundespolizei bittet alle Nutzer des Bremer Hauptbahnhofs, sich am Ostersonntag auf Verzögerungen und Stauungen einzustellen und sich rechtzeitig zu den geplanten Abfahrtszeiten ihrer Züge einzufinden. Die Besucher der "Osterwiese" werden gebeten, die Bürgerweide am Sonntagabend aus der Innenstadt über den Gustav-Deetjen-Tunnel zu erreichen und zu verlassen.

OTS: Bundespolizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70246 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70246.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Hannover Möckernstraße 30 30163 Hannover Jörg Ristow Telefon: 0511 67675-4100 Handy: 0160-96964896 E-Mail: presse.hannover@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!