Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Russische Familie wollte mit ...

10.10.2016 - 16:06:04

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Russische Familie wollte mit .... BPOLD-B: Russische Familie wollte mit dem Zug unerlaubt nach Deutschland reisen

Frankfurt (Oder) - Polnische Grenzschützer und Bundespolizisten verhinderten am Samstag die unerlaubte Einreise einer fünfköpfigen russischen Familie im Zug. Die Feststellung erfolgte noch auf polnischem Gebiet.

Am Samstag gegen 9:45 Uhr kontrollierte eine gemeinsame deutsch-polnische Streife die Reisenden des in Richtung Deutschland fahrenden Eurocity (EC 46) auf dem Bahnhof im polnischen Rzepin. In dem Zug stellten die Beamten eine fünfköpfige russische Familie.

Die fünf Personen konnten lediglich polnische Asylbescheinigungen zur Kontrolle vorlegen, die jedoch nicht zur Einreise und zum Aufenthalt im Bundesgebiet berechtigen.

Die polnischen Kollegen nahmen die russische Familie in Gewahrsam. Die abschließende Bearbeitung erfolgt durch die zuständigen polnischen Behörden.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!