Obs, Polizei

BScheiben klirrten in Bahnhöfen

08.05.2017 - 17:06:46

Bundespolizeiinspektion Kassel / BScheiben klirrten in Bahnhöfen

Kassel - Kassel-Wilhelmshöhe / Calden-Fürstenwald - Gleich drei neue Fälle von Vandalismus beschäftigen die Ermittler der Bundespolizeiinspektion Kassel. Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag zerstörten bislang Unbekannte die Fahrplanvitrine am Bahnhaltepunkt Calden-Fürstenwald und verursachten einen Schaden von rund 300 Euro. Bundespolizisten entdeckten den Schaden bei einer Routinebestreifung.

Im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe beschädigten Unbekannte eine große Scheibe der Glasfront im Bereich des Haupteinganges. Im Kulturbahnhof ging die Glasscheibe einer Schiebetür zu Bruch.

In beiden Fällen entstand ein Sachschaden von jeweils 800 Euro. Hin-weise auf Tatzeit und Täter liegen nicht vor.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu den Fällen oder anderen Vandalismustaten im Bereich von Bahnanlagen machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der Bundespolizei-Hotline 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63990 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63990.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel Heerstr. 5 34119 Kassel Pressesprecher Klaus Arend Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945 E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_koblenz

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de