Polizei, Kriminalität

Brutaler Fußtritt nach "Super-Cup-Spiel" - Zeugen gesucht!

24.08.2017 - 17:46:35

Polizei Bochum / Brutaler Fußtritt nach Super-Cup-Spiel - ...

Bochum - Im Rahmen intensiver Ermittlungsarbeit suchen die Sachbearbeiter des Bochumer Innenstadt-Kommissariates weitere Zeugen für einen brutalen Angriff im Bermuda-Dreieck in der Bochumer Innenstadt:

Ein 41-jähriger Bochumer besuchte mit einem Begleiter am 5. August (Samstag) das Super-Cup Spiel in Fankleidung des BVB im Dortmunder Fußballstadion.

Zurückgekehrt ließ er den Abend mit seinem Begleiter im Bochumer Bermuda-Dreieck ausklingen. Allerdings wurde er - auf dem Weg zu einer Pizza und einem Bier - mehrfach angepöbelt und bedroht.

Dies gipfelte dann, am frühen Sonntagmorgen gegen 00.30 Uhr, vor einer Pizzeria an der Straße "Kerkwege", als aus einer Gruppe von sechs Personen erneut übelste Beleidigungen ausgestoßen wurden; zwei aus dieser Gruppe trugen ein für das Auswärtsspiel der Bochumer beim MSV Duisburg angefertigtes weißes T-Shirt.

Der 41-Jährige gab zu diesem Zeitpunkt vor, sich nach der Pizza auf den Heimweg machen zu wollen und bemerkte kurz darauf, dass aus dieser Gruppe heraus telefoniert wurde und diese auf nun neun Personen angewachsen war.

Als der Bochumer mit seinem Begleiter am "Cafe Extrablatt" in ein Taxi einstieg, kam es zu einem brutalen Angriff: Zwei Kriminelle blockierten die Weiterfahrt des Taxi, währenddessen ein weiterer Unbekannter die Beifahrertür aufriss und den 41-Jährigen mit voller Wucht ins Gesicht trat. Glücklicherweise konnten die beiden Männer weitere Angriffe verhindern, da sie mit aller Kraft die Türen des Taxis zuzogen und verriegelten.

Aus dem Taxi heraus wählte der Bochumer den Notruf der Polizei, doch die Gruppe konnte im Rahmen der Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Der Bochumer begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung, seine Verletzungen zogen eine Arbeitsunfähigkeit nach sich.

Der brutale Angreifer, welcher sich zuvor nicht in der Sechser-Gruppe befand, ist ungefähr 180 cm groß und schlank. Während des brutalen Angriffs hatte er sein Gesicht mit einem Tuch, auf dem "Zähne" abgebildet waren, vermummt.

Kann jemand noch weitere Angaben machen?

Hinweise bitte an das KK 31 unter den Rufnummern 0234/909-8110 oder -4441 (Kriminalwache).

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle Thomas Kaster Telefon: 0234 909 1025 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!