Obs, Polizei

"Brems Dich - rette Leben!"

24.03.2017 - 14:26:47

Polizei Düren / Brems Dich - rette Leben!

Kreis Düren - Zu hohe Geschwindigkeit ist immer noch der Killer Nr. 1. Zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen mit schweren Folgen setzen Polizei und die Kreisverwaltung Düren daher gemeinsam auf Geschwindigkeitskontrollen.

Die Senkung des Geschwindigkeitsniveaus ist der wirksamste Schutz vor Verkehrsunfällen mit schwerverletzten und getöteten Menschen. Daher erfolgt wöchentlich die Bekanntgabe der geplanten Messstellen. Denn weniger Opfer sind unser Erfolg - nicht mehr Knöllchen.

Hier sind die weiteren Messstellen in der 13. Kalenderwoche:

Montag, den 27.03.2017: L 264, Hambach / K 27 Einmündung L 13, Düren / B 56, Selhausen / Schevenhüttener Straße, Düren / L 226, Ralshoven / K 32, Nideggen / B 55 Rödingen / L 249, Abenden / Distelrather Straße, Düren

Dienstag, den 28.03.2017 L 12, Schönthal / Maubacher Straße, Kreuzau / Andreasstraße, Kreuzau / Eifelstraße, Langerwehe / L 136 Einmündung Industriestraße, Aldenhoven / B 399, Gey und Raffelsbrand / B 56, Freialdenhoven / Michaelstraße, Kelz

Mittwoch, den 29.03.2017 B 55, Mersch / L 327, Rommelsheim / L 136, Stetternich / L 263, Eschweiler ü. Feld / K 9, Glimbach / K 32, Nideggen / B 57, Körrenzig / L 264, Schmidt-Harscheidt / Römerstraße, Jülich

Donnerstag, den 30.03.2017 Siersdorfer Straße, Schleiden / L 136 Engelsdorfer Weg, Aldenhoven / Eifelstraße, Langerwehe / B 264 Einmündung K 34, Langerwehe / B 399, Raffelsbrand / L 218, Vossenack / B 477 Lüxheim und Disternich / B 477 Eggersheim

Freitag, den 31.03.2017 K 7 "Dackweiler Siedlung", Titz / L 264, Hambach / L 226, Gevelsdorf / L 264 / B 264, Golzheim / L 366, Hompesch

Samstag, den 01.04.2017, und Sonntag, den 02.03.2017 Am gesamten Wochenende werden nach wie vor wechselnde und kurzfristige Kontrollen im gesamten Kreisgebiet durchgeführt, unter anderem auf der B 56 bei Krauthausen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de