Polizei, Kriminalität

Brand im Laatzener Ortsteil Rethen - Wer kann Hinweise geben?

08.03.2017 - 14:11:47

Polizeidirektion Hannover / Brand im Laatzener Ortsteil Rethen - ...

Hannover - In der Nacht zu Mittwoch, 08.03.2017, sind insgesamt 14 in einem Carport an der Doktor-Alex-Schönbergstraße, Ecke Zuckerstraße, untergestellte Autos, zwei Anhänger und ein Motorrad bei einem Brand komplett zerstört worden. Die Kripo geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Gegen 02:30 Uhr waren die Beamten des Polizeikommissariats Laatzen am Brandort. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die hier in einem Sammelcarport geparkten Autos nebst Anhänger und Motorrad schon in Vollbrand gestanden, das Feuer auf die Holzkonstruktion des Unterstellplatzes übergegriffen und die Flammen in Richtung dreier angrenzender Reihenendhäuser geschlagen. Die Laatzener Polizeibeamten hatten zu diesem Zeitpunkt bereits die Evakuierung der Hausbewohner veranlasst - es gab keine Verletzten.

Schlussendlich brannten alle Fahrzeuge sowie die Anhänger bei dem Feuer komplett aus. Die dahinter liegenden Hausfassaden wurden unterschiedlich stark in Mitleidenschaft gezogen. Bei einem wurde die Giebelfassade beschädigt, bei einem anderen der Dachstuhl. Zudem wurden drei weitere Fahrzeuge, die gegenüber des Carports abgestellt waren, durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen.

Die Beamten des Fachkommissariats für Brandermittlungen haben heute den Brandort untersucht. Sie gehen von einer vorsätzlichen Tat aus. Vermutlich wurde zunächst eines der Fahrzeuge in Brand gesetzt. Im weiteren Verlauf breitete sich das Feuer dann auf die übrigen Fahrzeuge und Anhänger aus und griff auf den Carport sowie schließlich die Hausfassaden über. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf zirka 1.000.000 Euro.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten Zeugen in der Nacht einen dunkel gekleideten, maskierten Mann im Bereich des Carports beobachtet, der sich an einem Mercedes zu schaffen gemacht hatte - wenig später fing es an zu brennen.

Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen. Darüber hinaus bittet sie Eigentümer der brandgeschädigten Fahrzeuge/Anhänger, sich zu melden./st, zim

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!