Polizei, Kriminalität

Brand eines Einfamilienhauses in Pinnow

13.06.2017 - 04:16:33

Polizeipräsidium Rostock / Brand eines Einfamilienhauses in Pinnow

Ludwigslust - Am 12.06.2017 wurde über die Rettungsleitstelle gegen 21:30 Uhr bekannt, dass es in einem Einfamilienhaus zu einer Rauchentwicklung gekommen ist. Vor Ort stellten die eingesetzten Kräfte fest, dass es zu einem offenen Brand kam, bei dem das Einfamilienhaus inklusive Nebengelasse betroffen war. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar, die Geschädigten kamen vorübergehend bei Nachbarn unter. Nach Angaben des 62-jährigen Eigentümers fanden am Tage im Bereich der Brandausbruchsstelle Elektroarbeiten statt. Personen kamen durch das Feuer bzw. den Rauch nicht zu Schaden, der entstandene Sachschaden beträgt ca. 400000 EUR. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Nico Findeklee EPHK Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!