Polizei, Kriminalität

++Brände++Widerstand gg.

19.06.2017 - 15:09:30

Polizeiinspektion Leer/Emden / ++Brände++Widerstand gg. ...

PI Leer/Emden - Rhauderfehn - Brände Rhauderfehn - Am Sonntag, gegen 06:50 Uhr, bemerkten Polizeibeamte im Rahmen der Streife einen Heuballenbrand in der Hauptstraße in Höhe der Einmündung Trendelnweg. Die alarmierte Feuerwehr aus Rhaude erschien vor Ort und führte einen Löschangriff durch. Durch das Feuer wurden zwei Rundballen, eine Holzüberdachung sowie mehrere Holzpaletten beschädigt. Gegen 08:50 Uhr wurde per Notruf der Brand einer Wallhecke (ca. 2mx1m) im Twedelnweg gemeldet. Die Feuerwehr Rhaude löschte auch diesen Brand. Eine Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ostrhauderfehn - Widerstand gegen Polizeibeamte Ostrhauderfehn - Am Sonntag kam es im Rahmen des Familientages am Idasee gegen 16:00 Uhr zu einer Widerstandshandlung gegen Polizeibeamte. Ein stark alkoholisierter 60-jähriger Mann aus Ostrhauderfehn erschien an dem dortigen Informationsstand der Polizei und pöbelte herum. Um einen störungsfreien Familientag zu gewährleisten und anwesende Kinder nicht weiter in Angst zu versetzen, wurde dem Mann daraufhin ein Platzverweis erteilt. Diesem kam er nicht nach. Auch die zwischenzeitlich hinzugekommene 45-jährige Ehefrau beteiligt sich lautstark an der Diskussion. Zur Durchsetzung des Platzverweises muss der Mann vom Gelände geführt werden. Hierbei versucht er zu schlagen und zu treten. Auf Grund des aggressiven Verhaltens im Zusammenhang mit der Alkoholisierung (Atemalkoholkonzentration 2,09 o/oo) wird der Mann zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen.

Leer / BAB31 - Verstoß gegen das Sonntagfahrverbot Leer/ BAB 31 - Am Sonntag kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei gegen 18:00 Uhr eine spanische Sattelzugmaschine auf der A31 in Höhe der Anschlussstelle Leer-West. Der 43-jährige Fahrer konnte keine Ausnahmegenehmigung für den Transport von 17 t Tiefkühl-Thunfisch vorweisen. Die Weiterfahrt musste für den Sonntag untersagt werden. Sowohl gegen den Fahrer als auch gegen das Unternehmen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Leer - Verkehrsunfallflucht Leer - Im Zeitraum von Donnerstag, 14:00 Uhr, und Freitag, 09:00 Uhr, befuhr eine bislang unbekannte Person den Wendehammer im Kapellenweg. Hierbei stieß das Fahrzeug gegen das doppelflügelige Eingangstür zum dortigen Friedhof und verschob den linken Torpfosten. Anschließend entfernte sich die Person, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Nach bisherigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um ein Anhängergespann handelte. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Verkehrsunfall durch betrunkenen Radfahrer Emden - Am Sonntag fuhr ein 25-jähriger Emder mit seinem Fahrrad gegen 05:35 Uhr auf ein Tankstellengelände in der Neutorstraße. Hierbei touchierte er ein Verkaufsregal, kam hierdurch zu Fall und beschädigte mit dem Fahrrad den Audi eines 30-jährigen Moormerländers. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei dem Radfahrer eine Atemalkoholkonzentration von 1,78 o/oo festgestellt. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Weener - Kindergarteneinbruch Weener - Im Zeitraum des vergangenen Wochenendes verschafften sich bislang unbekannte Täter über ein Fenster Zutritt zu einem Kindergarten in der Schulstraße. Im Inneren wurde eine Bürotür durch Hebelversuche beschädigt. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde nichts entwendet. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Pressestelle Christian Groeneveld Telefon: 0491/97690-104 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de