Polizei, Kriminalität

BPOLI-WEIL: Für 180 Tage ins Gefängnis

19.06.2017 - 17:41:40

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Für 180 Tage ins ...

Neuenburg am Rhein - Einen mit Haftbefehl gesuchten 27-jährigen Franzosen konnten Bundespolizisten am vergangenen Freitagnachmittag am Grenzübergang Neuenburg-Rheinbrücke verhaften. Wegen Körperverletzung hatte ihn ein südbadisches Gericht im Herbst 2015 per Strafbefehl zu einer hohen Geldstrafe von 5.400 Euro verurteilt. Weil bislang sämtliche Zahlungen ausgeblieben waren, hatte die Staatsanwaltschaft die Vollstreckung der Strafe angeordnet. Dem 27-Jährigen gelang es nicht, den Betrag aufzubringen und er muss nun die 180-tägige Ersatzfreiheitsstrafe im Gefängnis absitzen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116094 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116094.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Carolin Dittrich Telefon: +49 7628 8059-103 o.  +49 761 20273-57 E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!