Polizei, Kriminalität

BPOLI-WEIL: Betrunkener bedroht Mitarbeiter der Bahnhofsmission

07.11.2017 - 12:27:10

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Betrunkener bedroht ...

Freiburg - Ein 47-jähriger Deutscher in stark alkoholisiertem Zustand hat am gestrigen Abend zwei Mitarbeiter der Bahnhofsmission am Freiburger Hauptbahnhof bedroht. Er wurde von der Bundespolizei in Gewahrsam genommen.

Einem der beiden betroffenen Mitarbeiter zufolge hatte der Mann geäußert, eine Schusswaffe in seiner Jackentasche zu tragen. Diese würde er auch zum Einsatz bringen und ihn und seinen Kollegen erschießen, wenn sie ihm zu Nahe kommen. Bereits am Vormittag war der amtsbekannte 47-Jährige in der Bahnhofsmission negativ aufgefallen, woraufhin er ein Hausverbot für den restlichen Tag erhalten hatte.

Eine hinzugerufene Streife der Bundespolizei durchsuchte den Mann, konnte aber keine Waffe oder einen anderen gefährlichen Gegenstand auffinden. Der mit über 2,5 Promille alkoholisierte Wohnsitzlose wurde in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle gebracht. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung und Hausfriedensbruch ermittelt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116094 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116094.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Carolin Dittrich Telefon: +49 7628 8059-103 o.  +49 761 20273-57 E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!