Polizei, Kriminalität

BPOLI S: Auseinandersetzung in Regionalbahn

13.11.2017 - 16:16:36

Bundespolizeiinspektion Stuttgart / BPOLI S: Auseinandersetzung in ...

Ulm - Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen im Alter von 16 bis 53 Jahren ist es in der Nacht von Samstag (11.11.2017) auf Sonntag (12.11.2017) gegen 00:15 Uhr in einer abfahrbereiten Regionalbahn im Ulmer Hauptbahnhof gekommen. Grund hierfür war offenbar das Verhalten von zwei 16- und 17-jährigen deutschen Staatsangehörigen, welche ihre Füße auf dem Sitz abgelegt hatten. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn ermahnte die Jugendlichen, welche daraufhin ihre Füße von den Sitzen entfernten. Nach jetzigen Erkenntnissen mischten sich zwei 51- und 53-jährige deutsche Staatsangehörige in das Gespräch ein, woraufhin sich zunächst eine verbale Streitigkeit mit den Jugendlichen entwickelte, welche anschließend in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Hierbei schlugen die beiden älteren Männer offenbar in Richtung des Kopfs des 16-Jährigen, wodurch dieser eine Rötung im Bereich des linken Auges erlitt. Eine ärztliche Behandlung vor Ort lehnte er jedoch ab. Die alarmierten Beamten des Bundespolizeireviers Ulm trafen alle Beteiligten vor Ort an und nahmen diese mit auf das Bundespolizeirevier, sodass der Zug in Richtung Memmingen ausfahren konnte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen informierten die eingesetzten Beamten die Erziehungsberechtigten der Jugendlichen, welche sie anschließend auf dem Bundespolizeirevier abholten. Die beiden alkoholisierten Männer aus dem Landkreis Neu-Ulm müssen nun mit einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen. Nach Informationen des Bundespolizeireviers Ulm befanden sich zum Tatzeitpunkt noch weitere Fahrgäste im Zug, welche eventuell Angaben zum Sachverhalt machen können. Zeugen werden gebeten, sich bei der ermittelnden Bundespolizei unter der Telefonnummer +49731140870 zu melden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116091 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116091.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart Pressestelle Daniel Kroh Telefon: 0711 / 55049 - 107 E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de http://www.twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!