Polizei, Kriminalität

BPOLI S: Auseinandersetzung am Bahnsteig

22.11.2016 - 19:20:30

Bundespolizeiinspektion Stuttgart / BPOLI S: Auseinandersetzung am Bahnsteig

Burgstetten - Am gestrigen frühen Montagmorgen (21.11.2016) kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung am Bahnhof Burgstall (Rems-Murr-Kreis). Nach jetzigem Kenntnisstand stieg eine fünfköpfige Personengruppe gegen 05:00 Uhr in eine am Bahnsteig stehende, abfahrbereite S-Bahn. Nach kurzer verbaler Auseinandersetzung soll anschließend ein 36-Jähriger einem 26-Jährigen einen Kopfstoß versetzt haben. Anschließend hätten beide die Bahn wieder verlassen. Dabei soll der 36-Jährige ein Messer gezückt haben. Mehrere Streifen von Landes- und Bundespolizei fuhren vor Ort und beruhigten die Situation. Ein Messer konnte nicht aufgefunden werden. Eine 24-Jährige, die blutende Verletzungen an der Hand aufwies, wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Woher diese Wunden stammen, ist bislang nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizei unter Tel. 0711/87035-0 zu melden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116091 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116091.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart Jonas Große Telefon: 07031 / 2128 - 1012 E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de http://www.twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de