Polizei, Kriminalität

BPOLI MD: Haftbefehl und Drogen

12.06.2017 - 15:37:04

Bundespolizeiinspektion Magdeburg / BPOLI MD: Haftbefehl und Drogen

Dessau - Am 11.06.2017, gegen 13:15 Uhr kontrollierten Bundespolizisten in der Regionalbahn von Güsten Richtung Dessau eine Gruppe von vier Männern. Bei der Identitätsfeststellung und des Abgleiches im polizeilichen Informationssystem eines 29-Jährigen aus der Gruppe stellte sich heraus, dass dieser mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Magdeburg gesucht wurde. Er hatte sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung strafbar gemacht und wurde deshalb vom Amtsgericht Aschersleben zu einer Strafe von 75 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe oder einer Zahlung von 1202 Euro verurteilt. Bei der Sichtung seines mitgeführten Rucksackes fanden die Beamten zudem noch drei kleinere Behältnisse mit betäubungsmittelähnlichen Substanzen. Nach eigenen Angaben handelte es sich um Amphetamine. Die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt. Da der 29-Jährige die Strafe von 1202 Euro nicht zahlen konnte wurde er durch die Bundespolizei in die Justizvollzugsanstalt Burg gebracht.

OTS: Bundespolizeiinspektion Magdeburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74168 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74168.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Chris Kurpiers Telefon: +49 (0) 391 56549-504 E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

@ presseportal.de