Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Zwei Männer müssen ins Gefängnis

04.07.2017 - 15:07:02

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Zwei Männer müssen ins ...

Görlitz - Für zwei Neuzugänge in der Justizvollzugsanstalt am Görlitzer Postplatz sorgte die Bundespolizei.

Am heutigen Dienstag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei an der Stadtbrücke in Görlitz einen polnischen Staatsangehörigen. Bei der Überprüfung seiner Personalien wurde festgestellt, dass nach dem im polnischen Bialystok lebenden Mann gleich durch zwei Gerichte gefahndet wurde. Das Amtsgericht Nürnberg ordnete im November 2015 die Untersuchungshaft aufgrund des besonders schweren Diebstahls an. Das Amtsgericht Hamburg St. Georg hatte bereits ein Jahr zuvor einen Haftbefehl wegen Diebstahl gegen den 43-Jährigen erlassen und zur Verbüßung eine Ersatzfreiheitsstrafe von 23 Tagen festgesetzt.

Bereits am Montagabend war ein weiterer polnischer Bürger durch Beamte der Bundespolizei in Görlitz festgenommen worden. Gegen den 35-Jährigen hatte das örtliche Amtsgericht vor drei Wochen die Sitzungshaft angeordnet, weil dieser zur Hauptverhandlung wegen Diebstahls nicht erschienen war.

Nachdem der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Görlitz die vorliegenden Haftbefehle in Vollzug setzte, wurden beide Männer der JVA zugeführt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Ralf Zumbrägel Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 twitter: @bpol_pir E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de