Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: In zwei Fällen ohne Fahrerlaubnis unterwegs

14.12.2016 - 14:20:37

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: In zwei Fällen ohne ...

Görlitz - In zwei Fällen stellten Streifen der Bundespolizei gestern Fahrzeugführer fest, die ohne Fahrerlaubnis unterwegs waren. So wurde zunächst ein 60-Jähriger aus Polen am Vormittag mit seinem Mercedes an der Autobahnanschlussstelle Görlitz angehalten. Die Kontrolle eines 39 Jahre alten, in Polen geborenen, Hanauers erfolgte am Nachmittag an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf. Er fuhr dabei mit einem Opel Astra. Den Männern war jeweils unanfechtbar das Recht, von einer ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen, aberkannt worden. Insofern wurden beide wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

@ presseportal.de