Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Hilfeleistung endet für 29-Jährigen vorerst hinter Gittern

17.07.2017 - 15:16:26

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Hilfeleistung endet für ...

Görlitz - Am Sonntagnachmittag vollstreckten Ludwigsdorfer Bundespolizisten auf der BAB 4 bei Görlitz einen Haftbefehl. Dem Gesuchten wird Diebstahl im besonders schweren Fall vorgeworfen.

Vor der Einfahrt in den Tunnel "Königshainer Berge" stach den Beamten ein in einer Parkbucht abgestellter Audi ins Auge. Der Grund für das "illegale" Parken war schnell gefunden, dem polnischen Pärchen war auf dem Weg von den Niederlanden zurück in ihre Heimat der Diesel ausgegangen.

Nur kurze Zeit später fuhr ein weiteres Pärchen mit einem VW Golf in besagte Parkbucht. Wie sich herausstellte war der polnische Fahrer seinem Freund mit dem notwendigen Kraftstoff zu Hilfe geeilt.

Eine Überprüfung ergab, dass nach dem in Zgorzelec lebenden "Diesel-Lieferanten" die Staatsanwaltschaft Heilbronn fahndete. Das Amtsgericht Heilbronn hatte im letzten Jahr einen Haftbefehl wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls erlassen. Da der 29-Jährige die Geldstrafe nicht begleichen konnte, bleibt ihm ein 120 Tage andauernder Gefängnisaufenthalt vorerst nicht erspart.

Ein vor Ort durchgeführter Test ergab, dass der "Zgorzelecer" sein Kraftfahrzeug offensichtlich unter Einfluss von berauschenden Mitteln führte. Außerdem teilten die polnischen Behörden auf Nachfrage mit, dass dem VW-Fahrer bereits im November 2015 die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Weiter Ermittlungen hierzu werden durch das zuständige Autobahnpolizeirevier Bautzen geführt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Ralf Zumbrägel Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de twitter: @bpol_pir www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!