Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Gefälschte Fahrzeugscheine sichergestellt

23.06.2017 - 13:11:52

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Gefälschte ...

Görlitz - Heute Morgen, kurz nach Mitternacht, wurde eine Streife des Zolls auf einen auf der Autobahn in Richtung Dresden fahrenden Mercedes-Kleintransporter aufmerksam. Bei Kodersdorf wurde der polnische Mercedes dann angehalten, dessen Insassen (42, 67) kontrolliert. Im Rucksack des 67-Jährigen fanden die Beamten vier Fahrzeugscheine, die zum Teil nicht ausgefüllt waren. Weil zudem der Verdacht bestand, dass die Dokumente gefälscht waren, ist die Bundespolizei verständigt worden. Diese stellte die Zulassungsbescheinigungen später sicher und leitete gegen dessen Besitzer ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung und Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen (Fahrzeugpapiere) ein.

Daran änderte auch die abenteuerliche Aussage des Verdächtigen nichts, wonach er Autohändler sei und ihm die Fahrzeugpapiere als Anschauungsmuster dienen. Bevor der Mann die Diensträume verließ, musste er eine Sicherheitsleistung zur Sicherung des Strafverfahrens i. H. v. 500,00 Euro hinterlegen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!