Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Gefährlicher Halloween-Scherz

01.11.2016 - 13:06:00

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Gefährlicher ...

Görlitz - Einen extrem gefährlichen und zudem über alle Maßen geschmacklosen Halloween-Scherz erlaubte sich heute Morgen ein junger Mann aus Görlitz.

Der 18-Jährige erschien gegen 02.45 Uhr vor der Tür des Bundespolizeireviers Görlitz in der Parkstraße und klingelte. Als der diensthabende Beamte dem Unbekannten die Tür öffnen wollte, erkannte er in dessen rechter Hand eine Pistole, die sich einen Moment später auf den Bundespolizisten richtete. Während der bedrohte Beamte nun seine Dienstwaffe zog, forderte eine hinzugeeilte Streife den ungebetenen Besucher von hinten auf, sofort die Pistole fallen zu lassen. Mit erhobenen Händen ließ sich der Verdächtige daraufhin entwaffnen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der verwendeten Waffe um eine Luftdruckpistole, die einer echten Pistole zum Verwechseln ähnlich sieht. Der deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stehende Beschuldigte (Atemalkoholwert 1,9 Promille) teilte später mit, er habe sich einen Scherz an Halloween erlauben wollen.

Offenbar verkannte er dabei die Gefährlichkeit der Situation. Nach erster Bewertung lagen schließlich die Voraussetzungen zum Gebrauch der Schusswaffe vor. Insofern hätte der bedrohte Polizeibeamte ggf. auch auf den Angreifer schießen können.

Weil auf der verwendeten Druckluftwaffe das vorgeschriebene Prüfzeichen fehlte, hat die Bundespolizei gegen den Görlitzer zunächst ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Gegenwärtig wird geprüft, ob sich der 18-Jährige auch wegen des Verdachts der Bedrohung strafbar gemacht hat.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

@ presseportal.de