Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Falscher Führerschein

14.11.2016 - 00:30:32

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Falscher Führerschein

Ludwigsdorf - Ganz schlau war am Sonntag morgen ein 47-jähriger polnischer Fahrzeugführer auf der BAB 4 - zumindest dachte er das. Er übergab den kontrollierenden Beamten der Bundespolizei nebst seinem polnischen Ausweis auch seinen litauischen Führerschein zur Kontrolle. Das war natürlich ungewöhnlich und machte die Kollegen stutzig. Eine kurze Echtheitsprüfung ergab dann auch - das Dokument war totalgefälscht. Der Ertappte beteuerte seine Unschuld und versicherte, dass der Führerschein echt sei. Eine Anfrage bei den polnischen Kollegen im Gemeinsamen Zentrum in Swiecko ergab dann aber ganz schnell, dass ihm sein polnischer Führerschein in Polen abgenommen wurde. Der Schwindler wurde wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis beanzeigt und wird demnächst Post von der Staatsanwaltschaft bekommen. Das Falsifikat wurde sichergestellt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!