Polizei, Kriminalität

BPOLI LUD: Diesen Pkw fehlte der Versicherungsschutz

14.12.2016 - 14:20:37

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Diesen Pkw fehlte der ...

Görlitz - Bundespolizisten waren gestern Vormittag bei Kodersdorf auf einen Berliner Mercedes-Kleinbus aufmerksam geworden. Dessen Fahrer (47) fuhr damit auf der B 115 in Richtung Niesky. Bei der anschließenden Kontrolle wurde der 47-Jährige auf die vorliegende Fahndungsnotiz hingewiesen, wonach seinem Fahrzeug seit dem letzten Oktober der Haftpflichtversicherungsschutz fehlt. Er erklärte darauf, er besitze nun immerhin schon seit zwei Wochen einen gültigen Versicherungsvertrag. Offenbar handelte es sich bei dieser Angabe jedoch um eine Schutzbehauptung. Schließlich ergab eine weitere Überprüfung, dass tatsächlich kein Versicherungsschutz besteht. Das Polizeirevier Görlitz übernahm die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Auch im Zusammenhang mit diesem Verstoß gab es Stunden vorher eine ähnliche Feststellung im Autobahntunnel "Königshainer Berge". Hier hatte die Bundespolizei einen Berliner Chrysler aus dem Verkehr gezogen. Dieser Chrysler war im vorigen Monat von der zuständigen Behörde zur Fahndung ausgeschrieben worden, weil hier gleichfalls kein gültiger Haftpflichtversicherungsvertrag vorlag. Der 39-jährige Fahrzeugbesitzer teilte mit, er habe das Auto erst vor wenigen Tagen gekauft und müsse es noch ummelden. Diese Nachlässigkeit wird nun mit einer Strafanzeige quittiert.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

@ presseportal.de