Polizei, Kriminalität

BPOLI L: Taschenmesser wird Schwarzfahrer zum Verhängnis

16.03.2017 - 16:51:19

Bundespolizeiinspektion Leipzig / BPOLI L: Taschenmesser wird ...

Leipzig - Durch sein ungewöhnliches Verhalten geriet gestern Abend gegen 22 Uhr ein 44-jähriger Leipziger im Leipziger Hauptbahnhof in eine Polizeikontrolle der Bundespolizei. Der Mann lief mit seinem geöffneten Taschenmesser in der Hand durch den Bahnhof. Bei der Kontrolle stellten die Bundespolizisten fest, dass er von der Staatsanwaltschaft Leipzig mit Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Leipzig gebracht und verbüßt dort seine Haftstrafe.

OTS: Bundespolizeiinspektion Leipzig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74165 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74165.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig Pressesprecher Jens Damrau Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80 E-Mail: bpoli.leipzig.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!