Polizei, Kriminalität

BPOLI KLT: Vom letzten Zug aus ins Gefängnis

20.08.2017 - 17:16:23

Bundespolizeiinspektion Klingenthal / BPOLI KLT: Vom letzten Zug aus ins ...

Plauen - Bundespolizisten verhafteten am gestrigen Samstag kurz vor Mitternacht auf dem oberen Bahnhof Plauen einen 40-Jährigen aus der Vogtlandmetropole. Der Mann hatte die Spitzenstadt mit dem letzten Zug der Vogtlandbahn aus Richtung Zwickau erreicht, als ihn die Beamten nach dem Ausstieg kontrollierten. Dabei stellten sie zwei gegen ihn vorliegende Haftbefehle fest. Grundlage dieser waren zwei Strafbefehle des Amtsgerichts Naumburg aus diesem und dem vergangenen Jahr, jeweils wegen Diebstahl. Die Gesamtsumme aus beiden gerichtlichen Erlassen beträgt 1.100 Euro, die der Plauener nicht bezahlt hatte. Da er auch beim gestrigen Antreffen durch die Einsatzkräfte nicht liquid war, muss er nun die beiden Ersatzfreiheitsstrafen von insgesamt 110 Tagen absitzen. Dazu brachten ihn die Polizisten noch in der Nacht in die Justizvollzugsanstalt Zwickau.

OTS: Bundespolizeiinspektion Klingenthal newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74166 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74166.rss2

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.controlling@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!