Polizei, Kriminalität

BPOLI KLT: Ticketkontrolle eskaliert

01.01.2017 - 19:45:14

Bundespolizeiinspektion Klingenthal / BPOLI KLT: Ticketkontrolle eskaliert

Plauen - Am heutigen Sonntagmorgen kurz vor 07:00 Uhr eskalierte die Fahrausweiskontrolle in einem Zug der Mitteldeutschen Regiobahn auf der Strecke zwischen Reichenbach/Vogtland und Plauen. Dabei wurde der Kontrolleur in die Zugtoilette gestoßen, blieb aber unverletzt. Dem war nach jetzigem Ermittlungsstand die Kontrolle zweier Personen vorausgegangen, bei der festgestellt wurde, dass diese ohne Ticket unterwegs waren. Während der Ausstellung der Fahrpreisnacherhebung bei einer der Personen, einem 21-jährigen libyschen Staatsangehörigen, entfernte sich die zweite vom Ort des Geschehens und begab sich in die Zugtoilette, um sich vermutlich den weiteren Maßnahmen zu entziehen. Nachdem sie dort vom Kontrolleur aufgesucht worden sei, habe sie zunächst die Herausgabe persönlicher Daten verweigert und dann den 30-jährigen Bahnbediensteten in die Toilette gestoßen. Zwischenzeitlich erreichte der Zug den oberen Bahnhof Plauen und es gelang dem bislang Unbekannten, sich zu entfernen. Nach Angaben des geschädigten Zugbegleiters handelt es sich bei der Person um einen dunkelhäutigen Mann, welcher ca. 1,85 m groß ist und kurze dunkle Haare hat. Er trug eine Zahnspange sowie einen hellen Anorak. Der libysche Staatsangehörige soll gegenüber dem Geschädigten zu verstehen gegeben haben, dass der Gesuchte wie er als Asylbewerber in einer Falkensteiner Asylunterkunft untergebracht sei. Die Ermittlungen der Bundespolizei wegen Körperverletzung dauern an. Weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Geschehen oder dem Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte an die Bundespolizei Klingenthal, Tel. 037476/2810 oder die kostenfreie Bundespolizei-Hotline 0800 6 888 000.

OTS: Bundespolizeiinspektion Klingenthal newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74166 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74166.rss2

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151-649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.controlling@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

@ presseportal.de