Polizei, Kriminalität

BPOLI-KA: Ein Polizeibeamter ist immer im Dienst

08.09.2017 - 14:06:53

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe / BPOLI-KA: Ein Polizeibeamter ist ...

Karlsruhe - Ein Beamter der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe war gestern privat im Hauptbahnhof Pforzheim unterwegs. Dort erkannte er eine 34-jährige Frau, die mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Pforzheim gesucht wird.

Der Bundespolizist versetzte sich daraufhin in den Dienst und forderte die Frau auf, ihn mit zum Polizeirevier Pforzheim-Nord zu begleiten. Dort wurde ihr der Haftbefehl ausgehändigt.

Die aus Pforzheim stammende Frau wurde durch das Amtsgericht Pforzheim wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 570 Euro verurteilt.

Die Verhaftete gab gegenüber dem Polizeibeamten an, das geforderte Geld in der Wohnung des Lebensgefährten in Pforzheim verfügbar zu haben. Durch eine Streife der Bundespolizei wurde daraufhin der besagte Wohnsitz angefahren, um die Begleichung der Geldstrafe zu ermöglichen.

Nach Bezahlung der geforderten Summe wurde die 34-Jährige auf freien Fuß gesetzt. Die 57-tägige Ersatzfreiheitsstrafe konnte somit abgewendet werden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116093 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116093.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe Carolin Bartelt Telefon: 0721 12016 - 103 E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de www.polizei.bund.de

@ presseportal.de