Polizei, Kriminalität

BPOLI EF: Wochenendrückblick der Bundespolizei

24.10.2016 - 18:05:44

Bundespolizeiinspektion Erfurt / BPOLI EF: Wochenendrückblick der ...

Thüringen / Erfurt / Nordhausen - Während des vergangenen Wochenendes stellten Bundespolizisten gleich mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Bei einem 18 und einem 22-Jährigen fanden die Beamten in Aluminiumfolie eingewickelt 8,9 Gramm Marihuana. Die beiden jungen Männer waren den Beamten am Samstagvormittag im Erfurter Hauptbahnhof aufgefallen, als sie sich kurz zuvor eine sogenannte Bong (Glasgefäß zum Konsumieren u.a. von Cannabisprodukten) in einem Tabakladen im Bahnhof gekauft hatten. Am Sonntagvormittag kontrollierten Bundespolizisten einen 27-Jährigen in einer Regionalbahn im Erfurter Hauptbahnhof. Auffällig war der Marihuana-Geruch, der von dem Mann ausging. Im Abfallbehälter am Sitzplatz fanden die Beamten dann auch eine Dose mit drei Tütchen (1,7g Marihuana, 1,2g Amphetamin) sowie einen Joint, den der Mann bei sich hatte. Den größten Fund machten Bundespolizisten am Sonntagnachmittag bei einem 36-Jährigen. Dieser wollte gerade mit einem Regionalexpress nach Suhl fahren, als die Beamten ihn im Erfurter Hauptbahnhof kontrollierten. Der Mann versuchte noch die mitgeführten Betäubungsmittel zu verstecken, was im aber nicht gelang. Insgesamt hatte der 36-Jährige gleich mehrere Betäubungsmittel, wie Ecstasy-Pillen sowie Marihuana und Crystal (je 0,6 Gramm) dabei. Am schwersten fiel indes eine Platte Haschisch ins Gewicht, die 52,6 Gramm auf die Wage brachte. Und auch am heutigen Vormittag stellten Bundespolizisten Betäubungsmittel in ihrem Zuständigkeitsbereich fest. Im Bahnhof Nordhausen war ihnen ein 22-Jähriger auf Grund betäubungsmitteltypischer Ausfallerscheinungen aufgefallen. Im Portemonnaie des jungen Mannes fanden die Beamten 0,32 Gramm Crystal. Gegen alle Betroffenen hat die Bundespolizei Strafverfahren wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Für deren weitere Bearbeitung ist die Kriminalpolizei zuständig.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

OTS: Bundespolizeiinspektion Erfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74167 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74167.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt Michael Oettel Telefon: 0361 65983 - 521 E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de