Polizei, Kriminalität

BPOLI EF: Festnahmen am Wochenende durch die Bundespolizei

29.08.2016 - 17:55:41

Bundespolizeiinspektion Erfurt / BPOLI EF: Festnahmen am Wochenende ...

Thüringen / Erfurt / Nordhausen - Am Samstagvormittag erkannten Bundespolizisten einen 39-Jährigen im Bahnhof Nordhausen, gegen den zwei Haftbefehle vorlagen. Der Mann versuchte noch in eine nahe Gartenanlage zu fliehen, konnte aber nach kurzer Verfolgung durch die Bundespolizisten im Zusammenwirken mit Landespolizisten gestellt werden. Die Haftbefehle hatten die Staatsanwaltschaft Erfurt sowie die Staatsanwaltschaft Halle wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz erlassen. Der 39-Jährige wurde in die Justizvollzugsanstalt Tonna eingeliefert.

Einen 20 und einen 28-jährigen albanischen Staatsangehörigen hat die Bundespolizei wegen des Erschleichens von Leistungen, Urkundenfälschung, Betrug sowie wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls und unerlaubtem Aufenthalt anzeigt. Die beiden Männer hatten einer Reisenden in einem Inter-City-Zug, der sich auf der Fahrt von Karlsruhe nach Erfurt befand, die Geldbörse gestohlen. Zuvor waren sie durch Zeugen beim Durchsuchen einer Handtasche beobachtet worden. Ein im Zug befindlicher Polizeibeamter der Wasserschutzpolizei Kiel konnte die beiden vorläufig festnehmen und beim Halt des Zuges in Erfurt an die Bundespolizei übergeben. Da beide Männer im zurückliegenden Zeitraum bereits ähnlich gelagerte Straftaten im Bundesgebiet begangen hatten, wurden sie zur Einreiseverweigerung ausgeschrieben.

Einen 30-Jährigen kontrollierten Bundespolizisten im Erfurter Hauptbahnhof, als dieser gerade in einen Zug der Süd-Thüringen-Bahn steigen wollte. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der Mann zur Festnahme ausgeschrieben war. Den Untersuchungshaftbefehl hatte das Amtsgericht Arnstadt wegen begangener Diebstähle erlassen. Außerdem war er zum Termin der hierzu angesetzten Hauptverhandlung nicht erschienen. Der 30-Jährige wurde in die JVA Suhl gebracht.

Wie bereits berichtet, entwendete am Sonntag ein einschlägig bekannter algerischer Asylbewerber in einem ICE, der sich auf der Fahrt nach Berlin und kurz vor dem Halt in Erfurt befand, den Rollkoffer einer Reisenden. Eine Streife der Bundespolizei konnte den Mann noch im Bahnhof stellen. Neben dem gestohlenen Koffer fanden die Beamten mehrere Smartphones beim dem Mann, dessen Eigentümer noch ermittelt werden müssen. Der 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

OTS: Bundespolizeiinspektion Erfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74167 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74167.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt Michael Oettel Telefon: 0361 65983 - 521 E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de