Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Die Reise für einen Ukrainer war in Deutschland zu Ende

03.04.2017 - 10:56:47

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Die Reise für einen ...

BAB 4 / Bautzen - Bei der Kontrolle eines in Bulgarien zugelassenen PKW Audi A6, am 01. April auf der BAB4, wurden die Insassen durch Beamte der Bundespolizeiinspektion überprüft. Die Personen, ein rumänischer und ein ukrainischer Staatsangehöriger, konnten sich mit entsprechenden Reisedokumenten ausweisen, die Überprüfung verlief negativ. Laut eigenen Angaben wollten beide nach Belgien reisen um dort zu arbeiten. Da der Ukrainer ein litauisches Visum für touristische Zwecke hatte, bestand der Straftatverdacht, dass er bei der Visabeantragung unrichtige Angaben über den tatsächlichen Aufenthaltszweck gemacht hat. Somit war auch die Einreise nach Deutschland unerlaubt. Dem 20-jährigen Mann wurde das Reiserecht aberkannt und nach der Anzeigenerstattung eine Grenzübertrittsbescheinigung ausgestellt. Damit wurde er verpflichtet Deutschland und das Schengengebiet bis zum 08.04.2017 zu verlassen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ebersbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74161 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74161.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Frank Barby Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!