Polizei, Kriminalität

BPOLI DD: Dieb mit vielen Identitäten

24.04.2017 - 16:56:47

Bundespolizeiinspektion Dresden / BPOLI DD: Dieb mit vielen Identitäten

Dresden - Am Sonntagnachmittag gegen 14:00 Uhr beobachtete der Sicherheitsdienst eines Drogeriegeschäftes im Bahnhof Dresden Neustadt einen Ladendieb und verständigte die Bundespolizei. Die gute Täterbeschreibung ermöglichte es den Bundespolizisten den 30-jährigen Täter noch im Bahnhof Dresden Neustadt zu stellen. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten nicht nur das Diebesgut in Form von Zahncreme und Schokolade fest, sondern auch vier Personaldokumente, fünf Kreditkarten, einen Führerschein sowie eine Krankenversicherungskarte, alle ausgestellt auf andere Personen. In einem kleinen Ledertäschchen fanden die Beamten außerdem ein Cliptütchen mit Crystal. Bei der Überprüfung seiner Personalien, war es deshalb wenig überraschend, dass der gebürtige Wittenberger, wegen Betruges durch die Staatsanwaltschaft Dresden gesucht wurde. Der deutsche Staatsangehörige wurde der Polizeidirektion Dresden übergeben, durch die alle weiteren strafrechtlichen Ermittlungen, insbesondere zur Herkunft und Verwendung der Personaldokumente und Kreditkarten, geführt werden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Dresden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74162 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74162.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden Pressestelle Telefon: 0351 / 81502 - 2020 E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

@ presseportal.de