Polizei, Kriminalität

BPOLI BHL: Fahndungserfolg auf der Autobahn

26.09.2017 - 14:21:49

Bundespolizeiinspektion Berggießhübel / BPOLI BHL: Fahndungserfolg auf ...

Pirna - 25.09.2017 - BAB 17 - Wegen Diebstahl gesucht: Bei der Kontrolle eines 57-jährigen Ungarn stellte sich am Montag heraus, dass dieser wegen Diebstahls verurteilt wurde. Die vom Gericht auferlegte Geldstrafe (2.463,- Euro) hatte er jedoch bisher nicht beglichen. Um die nun anstehende 136-tägige Ersatzfreiheitsstrafe zu umgehen, beglich er die noch offene Geldstrafe und konnte sein Reise im Anschluss fortsetzen.

Ein 33-jähriger Rumäne konnte am selben Tag ebenfalls seine Fahrt nach einer kurzen Unterbrechung fortsetzen. Der 33-Jährige wurde wegen Diebstahls verurteilt, bezahlte aber vor Ort die noch offenen 150,- Euro.

25.09.2017 - BAB 17 - Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz: Drei mazedonische Staatsangehörige (24, 44, 48) müssen sich seit gestern Abend unter anderem wegen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz verantworten.

Gegen 19:00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel auf der BAB 17 einen Kleintransporter. Im Fahrzeug befanden neben weiteren Insassen unter anderem drei moldauische Staatsangehörige.

Bei der Kontrolle fanden die Beamten bei ihnen eine gefälschte rumänische Identitätskarte und einen gefälschten rumänischen Führerschein auf. Weiterhin wurden Unterlagen festgestellt, die belegten dass sich der 24- und 44-Jährige als rumänische Staatsangehörige in Deutschland gemeldet haben.

Zudem fanden die Beamten im Fahrzeug diverse Arbeitsbekleidung auf. Im Rahmen der weiteren Befragung erhärtete sich bei den drei moldauischen Staatsangehörigen der Verdacht der beabsichtigten unerlaubten Arbeitsaufnahme.

Alle Personen sollen im Laufe des heutigen Tages nach Tschechien zurückgeschoben und an die dort zuständigen Behörden übergeben werden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74163 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74163.rss2

Rückfragen bitte an:   Bundespolizeiinspektion Berggießhübel Martin Ebermann Telefon: 03 50 23 - 676 506 E-Mail: bpoli.berggieshuebel.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!