Polizei, Kriminalität

BPOLD STA: Bundespolizei sucht Unfallzeugen

06.12.2016 - 14:15:46

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOLD STA: Bundespolizei sucht ...

Horrem - Bereits in der Nacht des 26.11.2016 ereignete sich im Bahnhof Horrem ein Personenunfall. Ein Zeuge fand einen 50-jährigen Mann im Gleisbett liegend. Er half ihm aus dem lebensgefährlichen Bereich heraus und alarmierte die Rettungskräfte. Die Bundespolizei sucht nunmehr weitere Zeugen, die den Mann zuvor am Bahnsteig beobachtet haben und Angaben zum Unfall machen können.

Gegen 02:00 Uhr morgens machte der 23-jährige Mann eine ungewöhnliche Entdeckung im Bahnhof Horrem: Im Gleisbereich lag ein Mann und bewegte sich nicht. Sofort sprang er in die Gleise und zog ihn zwischen zwei Gleiskörper, damit er nicht durch einen herannahenden Zug erfasst werden konnte. Die unmittelbar alarmierten Rettungskräfte brachten den Mann in ein nahegelegenes Krankenhaus. Bisher sind die Umstände zur Unfallursache ungeklärt. Die Bundespolizei konnte durch Angehörige und Freunde ermitteln, dass er zuvor bei einer Weihnachtsfeier war und im Bahnhof Horrem auf seinen Zug gewartet hatte. Der Verunfallte wird in den nächsten Tagen in eine Spezialklinik verbracht und ist derzeit noch nicht vernehmungsfähig. In diesem Zusammenhang bittet die Bundespolizei um sachdienliche Zeugenhinweise unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 00 oder jeder anderen Polizeidienststelle. Die bundespolizeilichen Ermittlungen dauern an.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion  Köln  Martina Dressler Telefon: 0221/16093-103 od. mobil 0173/562 1045 E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de   Marzellenstraße 3-5 50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!