Polizei, Kriminalität

BPOLD-B: Diensthund erschnüffelt Räuber

17.11.2016 - 13:20:48

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Diensthund erschnüffelt Räuber

Leuthen (Spree-Neiße) - Ein flüchtiger Räuber wurde heute Morgen in der Nähe des Haltepunktes Leuthen durch einen Diensthund der Bundespolizei gestellt. Beamte konnten den 17-Jährigen festnehmen.

Der junge Mann hielt einer 19-Jährigen um 5:40 Uhr am Haltepunkt Leuthen zunächst den Mund zu und forderte dann die Herausgabe ihres Handys. Die verängstigte Frau folgte den Anweisungen des Mannes. Der Räuber flüchtete daraufhin vom Tatort.

Das Opfer informierte das Zugpersonal der einfahrenden Regionalbahn. Einsatzkräfte der Landes- und Bundespolizei begannen daraufhin unverzüglich mit Fahndungsmaßnahmen. Ein Diensthund der Bundespolizei nahm die Fährte des Flüchtigen auf und brachte die Beamten zu dem Räuber. Der Mann versuchte zunächst zu flüchten und wehrte sich durch Treten, konnte aber durch die Beamten festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des 17-Jährigen fanden die Bundespolizisten schließlich das entwendete Mobiltelefon auf.

Der Täter wurde zur weiteren Bearbeitung an die zuständige Polizei des Landes Brandenburg übergeben.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!