Polizei, Kriminalität

BPOLD-B: Diebes-Trio nach Ablenk-Trick festgenommen

10.07.2017 - 15:57:10

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Diebes-Trio nach Ablenk-Trick ...

Schönefeld (LDS) - In der Nacht von Samstag zu Sonntag entwendeten drei Tatverdächtige einem Mann mithilfe eines Ablenkungsmanövers die Kreditkarte, als dieser gerade eine Fahrkarte an einem Automaten bezahlte. Bundespolizisten nahmen das Trio kurz darauf fest.

Samstagabend fielen Zivilfahndern der Bundespolizei gegen 23:30 Uhr drei Männer im Bahnhofstunnel am Bahnhof Berlin-Schönefeld Flughafen ins Auge. Als sich ein 40-Jähriger mit seiner Kreditkarte eine Fahrkarte an dem Automaten kaufen wollte, begaben sich die drei Männer direkt hinter und neben ihn. Nachdem sie den 40-Jährige bei der PIN-Eingabe beobachtete hatten, ließ einer aus dem Trio zur Ablenkung einen 10 Euro Schein fallen und machte den 40-Jährigen darauf aufmerksam. Als dieser sich daraufhin nach dem Schein bückte, entnahm ein anderer Mann des Trios die Kreditkarte aus dem Fahrausweisautomaten. Das Opfer bemerkte den Diebstahl jedoch und forderte lautstark seine Kreditkarte zurück. Die Männer gerieten in eine Rangelei, in Folge dessen der Mann aus Griechenland seine Kreditkarte zurück erlangen konnte und das Trio im Anschluss die Flucht ergriff.

Die Zivilfahnder griffen zu und nahmen die drei Männer im Alter zwischen 28 und 42 Jahren vorläufig fest.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls gegen die Männer aus Rumänien ein. Zwei von ihnen sind bereits einschlägig wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten die Männer wieder auf freien Fuß.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de