Polizei, Kriminalität

BPOLD-B: Chef zahlt Geldstrafe und wendet Haft für Mitarbeiter ab

24.10.2016 - 13:05:50

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Chef zahlt Geldstrafe und ...

Frankfurt (Oder) - Einen mit Haftbefehl gesuchten Mann nahmen Bundespolizisten gestern Früh auf der Bundesautobahn 12 fest.

Am Sonntag gegen 4:20 Uhr kontrollierte eine Streife einen in Richtung Berlin fahrenden polnischen PKW auf dem Rastplatz Biegener Hellen Nord.

Gegen den 25-jährigen Fahrer aus Polen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin vor. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten hatte den Mann wegen gewerbsmäßiger Steuerhehlerei im Juli 2010 zu einer Geldstrafe von 1.350 Euro oder ersatzweise 90 Tagen Haft verurteilt. Bisher hatte der Mann nur einen Teilbetrag bezahlt und wurde daher gesucht.

Da der Mann die noch fehlende Restsumme selbst nicht aufbringen konnte, nutzte er seine letzte Chance: Er überzeugte seinen Chef, die noch ausstehende Geldstrafe in Höhe von 650 Euro zu bezahlen.

Somit blieb dem Mann eine Ersatzfreiheitsstrafe von 43 Tagen erspart und er konnte seine Fahrt fortsetzen.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!