Polizei, Kriminalität

BPOL NRW: Mit Stahlhelm Scheibe der Bahnhofsmission zertrümmert - 52-Jähriger: "Ich bin Mitglied der Friedensinfanterie"!

03.04.2017 - 12:36:57

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Mit Stahlhelm Scheibe ...

Essen - Heute Morgen, um 09:30 Uhr (03. April), meldet die Bahnhofsmission am Essener Hauptbahnhof der Bundespolizei, dass soeben ein Mann mit einem Stahlhelm die Frontscheibe der Mission beschädigt hat.

Einsatzkräfte der Bundespolizei trafen vor Ort einen 52-jährigen Mann aus Essen. Dieser erklärte den Beamten, dass er sich mit dem Stahlhelm Eintritt in die noch geschlossene Bahnhofsmission verschaffen wollte. Da man ein normales Klopfen nicht hören würde, habe er mit dem Stahlhelm "geklopft". Hierbei ist die Scheibe sternförmig gesplittert.

Auf die Frage, warum er mit einem Stahlhelm herumläuft, entgegnete er: "Er sei Mitglied der Friedensinfanterie". Weitere Erklärungen lieferte er nicht.

Nach Feststellung der Personalien wurde er über die Erstellung einer Anzeige wegen Sachbeschädigung in Kenntnis gesetzt. Die Mitarbeiterin der Bahnhofsmission erteilte dem "Stahlhelmträger" für den heutigen Tag ein Hausverbot.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Jürgen Karlisch Telefon: 0231 - 562247131 E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de