Polizei, Kriminalität

BPOL NRW: 1.680 Euro bei der Bundespolizei eingezahlt

08.03.2017 - 15:31:34

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: 1.680 Euro bei der ...

Düsseldorf/Dortmund - Bundespolizisten haben am Flughafen in Düsseldorf einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Traunstein vollstreckt.

Der 45-jährige Mann aus Dortmund wollte ursprünglich von Düsseldorf in die Türkei ausreisen, als ihn Bundespolizisten zunächst an der Weiterreise hinderten. Bei der Überprüfung seiner Dokumente stellte sich heraus, dass er wegen des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen von der Staatsanwaltschaft in Traunstein mit Haftbefehl gesucht wurde. Den geforderten Geldbetrag in Höhe von 1.680 Euro konnte der Dortmunder nicht selbst begleichen, sodass ersatzweise eine Haftstrafe drohte. Erst diverse Telefonate des Mannes hatten zum Ergebnis, dass die ausstehende Summe durch Familienangehörige bei der Dortmunder Bundespolizei eingezahlt wurde.

Die Reise konnte der 45-Jährige erst mit erheblicher Verspätung fortsetzen.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Flughafen Düsseldorf Achim Berkenkötter Telefon: 0211 9518 108 E-Mail: achim.berkenkoetter@polizei.bund.de

Postfach 30 04 42 40404 Düsseldorf

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!