Polizei, NRW

Borken - 76-Jährige Opfer von Telefonbetrügern

08.09.2017 - 14:21:33

Kreispolizeibehörde Borken / Borken - 76-Jährige Opfer von ...

Borken - (mh) In der Zeit von Sonntag bis Donnerstag wurde eine 76-jährige Frau aus Borken Opfer von einem "Polizeitrick-Betrüger". Gleich mehrfach hob sie höhere Geldbeträge an verschiedenen Bankfilialen ab und überließ das Geld den Tätern. Die Betrüger ergaunert so eine fünfstellige Summe.

Es ist damit zu rechnen, dass die Täter weiterhin ihr Unwesen treiben werden. Überwiegend rufen die Betrüger ältere Menschen an. Die Polizei rät weiterhin zu Vorsicht und Misstrauen und bittet um Aufklärung im Verwandten- und Bekanntenkreis.

Seien Sie immer misstrauisch, wenn sie telefonisch kontaktiert werden und es im Endeffekt um finanzielle Dinge geht.

Beenden Sie das Gespräch. Dabei ist es wichtig, das Sie den Hörer richtig auflegen oder die rote Hörertaste drücken.

Rufen Sie lieber einmal zu viel als einmal zu wenig die Polizei an.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Markus Hüls Telefon: 02861-900-2203 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!