Polizei, NRW

Bocholt - Kontrolltag der Polizei

20.03.2017 - 17:06:34

Kreispolizeibehörde Borken / Bocholt - Kontrolltag der Polizei

Bocholt - (fr) Am Freitag führte die Polizei einen Kontrolltag durch, der sich bis in die Abendstunden zog. Dabei ging es neben Kontrollen zur Steigerung der Verkehrssicherheit auch um die Kriminalitätsbekämpfung mit dem Schwerpunkt "Einbrüche". Dementsprechend waren uniformierte und zivile Kräfte im Einsatz. Bei den zahlreichen Überprüfungen von Fahrzeugen und Personen ergaben sich keine konkreten Verdachtsmomente mit Blick auf die Einbruchskriminalität. Die Polizeibeamten stellten 79 Verkehrsverstöße fest und ahndeten diese konsequent. In 64 Fällen hatten Kraftfahrzeugführer und in 15 Fällen Fahrradfahrer die Verstöße begangen. Die Nichtbeachtung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit war bei den Kraftfahrzeugführern der häufigste Verstoß, bei den Fahrradfahrern das Benutzen des Radwegs in nicht freigegebener Richtung und nicht eingeschaltete bzw. defekte Beleuchtung. Insgesamt hatten acht Verkehrsteilnehmer (Auto- und Fahrradfahrer) während der Fahrt verbotenerweise das Mobiltelefon benutzt. Die Polizei wird solche Kontrolltage kreisweit auch zukünftig durchführen.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de