Polizei, Kriminalität

BLadendieb durch Polizeianwärter gestellt

06.10.2017 - 16:06:46

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern / BLadendieb durch ...

Kaiserslautern - Heute Morgen stellte die Bundespolizei einen Ladendieb auf frischer Tat. Der 18-jährige Täter stahl gegen 7.30 Uhr eine Flasche Bier aus einem Lebensmittelgeschäft am Hauptbahnhof Kaiserslautern. Eine Mitarbeiterin beobachtete die Tat. Dem Täter gelang die Flucht. Gegen 9.40 Uhr betrat der Mann erneut das Geschäft. Die Verkäuferin erkannte ihn sofort und alarmierte die Bundespolizei. Der Dieb nahm diesmal eine Flasche Vodka aus dem Regal. Diese fiel zu Boden und zerbrach. Der Täter flüchtete aus dem Bahnhof in Richtung Innenstadt. Eine Streife der Bundespolizei, darunter zwei Kommissaranwärter, nahmen die Verfolgung auf und stellten den Dieb in der Parkstraße. Die Bundespolizisten brachten den Täter zum Revier, um seine Identität festzustellen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,99 Promille. Es entstand ein Schaden in Höhe von knapp 18 Euro. Die Ladeninhaber erteilten dem Dieb Hausverbot. Außerdem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Diebstahls. Ein ereignisreicher zweiter Praktikumstag für die angehenden Bundespolizisten.

OTS: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70139 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70139.rss2

Rückfragen bitte an:

Alina Rickhof ___________________________________________ Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern | Öffentlichkeitsarbeit/Controlling | Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1007 | Fax 0631 34073 1199 E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de Internet: www.bundespolizei.de

@ presseportal.de