Obs, Polizei

BKupferdiebe am Werk

20.03.2017 - 16:46:36

Bundespolizeiinspektion Kassel / BKupferdiebe am Werk

Gießen - Kupferdiebe waren in der Nacht von vergangenem Samstag auf Sonntag im Bereich des Bahnhofes Gießen am Werk. Die Tatzeit liegt zwischen 21.30 Uhr und 2 Uhr. Die Unbekannten stahlen im Bereich der Klinikbrücke, von der Ladefläche eines Transporters (Klein-LKW) der Deutschen Bahn, eine Rolle Kupferkabel (ca. 30Kg) und eine so genannte Presszange (siehe Foto). Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden.

Des Weiteren wurde die Plane eines anderen Transporters der Deutschen Bahn aufgeschnitten, um offensichtlich nach Beute zu suchen. Gestohlen wurde nach bisherigen Ermittlungen hier nichts.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugenhinweise sind unter der Tel. 0561/81616 - 0 bzw. über die kostenfreie Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de erbeten.

OTS: Bundespolizeiinspektion Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63990 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63990.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel Heerstr. 5 34119 Kassel Pressesprecher Klaus Arend Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945 E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_koblenz

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de