Polizei, Kriminalität

BFluggast "vergisst" geladene Schreckschusspistole im Rucksack

11.08.2017 - 12:51:23

Bundespolizeiinspektion Bremen / BFluggast vergisst geladene ...

Bremen - Flughafen Bremen, 11.08.2017 / 05:45 Uhr

Mit einer geladenen Schreckschusspistole im Rucksack ist heute ein 31-jähriger Mann aus Osterholz-Scharmbeck bei einer Luftsicherheitskontrolle am Flughafen Bremen "aufgeflogen". Vier Platzpatronen befanden sich im Magazin der Pistole, die auf dem Röntgenbild der Monitoranlage erkennbar war. Bundespolizisten öffneten den Rucksack und stellten die Waffe sicher,

Der Deutsche gab glaubwürdig an, sie schlicht im Handgepäck vergessen zu haben - so durfte er seinen Flug nach Frankfurt antreten. Allerdings erhielt er eine Strafanzeige wegen Führens einer Schreckschusswaffe in der Öffentlichkeit: Er hat keinen "Kleinen Waffenschein".

OTS: Bundespolizeiinspektion Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70255 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70255.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen Pressesprecher Holger Jureczko Mobil: 0172 893 8080 E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!