Polizei, Kriminalität

Beziehungsstreit führt zu Strafverfahren und Führerscheinverlust

04.04.2017 - 05:41:30

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße / Beziehungsstreit führt ...

Neustadt/Weinstraße - Am Montagabend gegen 20:15 Uhr wurde der Polizei durch aufmerksame Reisende gemeldet, dass am Hauptbahnhof Neustadt ein Fahrzeug stehen würde, in dem ein Mann und eine Frau heftig miteinander streiten, der Mann habe möglicherweise ein Messer dabei und würde die Frau bedrohen.

Innerhalb kürzester Zeit waren Einsatzkräfte der Polizei vor Ort, welche die Streitenden voneinander trennten. Es handelte sich um eine Mutter, die ihre drei Kinder bei sich hatte, sowie den Ex-Lebensgefährten. Zwischen den beiden bestanden bereits vorher Beziehungsprobleme, weswegen auch eine Verfügung nach dem Gewaltschutzgesetzt bestand, wonach sich der Mann der Frau nicht nähern durfte. Trotzdem hatte die Frau heute den Kontakt mit dem Ex-Lebensgefährten gesucht und sie trafen sich am Bahnhof, wo es zur Auseinandersetzung kam, dessen genauer Ablauf noch ermittelt wird. Verletzt wurde aber niemand.

Während dem polizeilichen Einsatz wurde festgestellt, dass die Frau, die auch das Fahrzeug zum Bahnhof gefahren hatte, stark alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab 1,95 %o. Weiterhin konnte am PKW ein frischer Unfallschaden festgestellt werden, zu dem die Fahrerin aber keine Angaben machte.

Die beiden Streitenden wurden zur Dienststelle gebracht, die Kinder wurden von dem leiblichen Vater abgeholt. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Gegen Sie wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Ex-Lebensgefährte ist Beschuldigter in einem Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz und versuchter Körperverletzung. Ein gesonderter Bericht wird dem Jugendamt vorgelegt.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117687 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117687.rss2

Rückfragen bitte an:

POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ

Polizeiinspektion Neustadt/ Weinstraße Karl-Helfferich-Straße 11 67433 Neustadt/ Weinstraße Telefon 06321/ 854-0 Telefax 06321/ 854-104 pineustadt@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!