Polizei, Kriminalität

Bewaffneter Raubüberfall auf Auslieferungsfahrer

13.06.2017 - 15:56:42

Polizei Mönchengladbach / Bewaffneter Raubüberfall auf ...

Mönchengladbach - Gestern Abend kam es gegen 21:50 Uhr in dem rechtsseitig der Krefelder Straße und kurz vor dem Flughafen gelegenen Gewerbegebiet zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen 41jährigen Auslieferungsfahrer.

Drei bislang unbekannte Männer lauerten dem von einer Tour zurückkehrenden Fahrer auf dem Firmengelände auf, bedrohten ihn mit Schusswaffen und forderten von ihm die Herausgabe der Geldeinnahmen.

Als der 41-Jährige sich weigerte, wurde er von einem Täter von hinten niedergeschlagen. Anschließend nahmen die Räuber die Geldtasche, die sich bereits im Pkw des Überfallenen befand, an sich und flüchteten zu Fuß aus dem Gewerbegebiet.

Die Räuber können von dem Überfallenen nur dürftig beschrieben werden. Alle Drei waren mit Sturmhauben maskiert, die Augen und Mund frei ließen.

Einer der Räuber ist etwa 1,60m groß und übergewichtig, ein weiterer mit 1,90m recht groß und kräftig.

Hinweise zu dem Raub, insbesondere über gemachte Beobachtungen, wobei sich in unmittelbarer Nähe des Gewerbegebietes ein Fast Food Restaurant befindet, bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.(jl)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20 Fax: 02161/29 2029 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!