Obs, Polizei

Bewaffneter Raub auf Spielhalle - Velbert - 1707105

19.07.2017 - 09:56:36

Polizei Mettmann / Bewaffneter Raub auf Spielhalle - Velbert - ...

Mettmann - Am nächtlich frühen Mittwochmorgen des 19.07.2017, gegen 00.40 Uhr, betrat ein maskierter männlicher Einzeltäter eine Spielhalle an der Hohenzollernstraße in Velbert-Mitte. Unter Vorhalt eines ca. 30 cm langen Messers mit schwarzem Griff bedrohte der Unbekannte eine 50-jährige Spielhallenaufsicht und forderte mit russisch klingendem Akzent die Herausgabe von Bargeld aus dem Kassenbereich. Mit dadurch erbeuteten Geldscheinen im Wert von mehreren hundert Euro verließ der unbekannte Räuber den Tatort fluchtartig zu Fuß in nicht bekannte Richtung. Die 50-jährige Angestellte sowie zwei zur Tatzeit ebenfalls anwesende 40- und 46-jährige Kunden der Spielhalle aus Velbert, blieben unverletzt zurück und alarmierten unverzüglich die Polizei.

Sofortige Fahndungsmaßnahmen der Velberter Polizei mit starken Kräften verliefen bisher ohne einen schnellen Erfolg. Der bewaffnete Räuber wird von den Zeugen wie folgt beschrieben:

- männlicher Einzeltäter,

- ca. 180 bis 185 cm groß,

- schmale Statur,

- sprach mit russisch klingendem Akzent,

- war bekleidet mit grauer Oberbekleidung und dreiviertellanger Jogginghose,

- maskiert mit schwarzer Sturmhaube über dem Kopf,

- bewaffnet mit einem ca. 30 cm langem Messer mit schwarzem Griff.

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des flüchtigen Räubers vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen schwerem Raub bzw. räuberischer Erpressung eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!