Polizei, Kriminalität

Betrunkener Radfahrer bespuckt Polizisten

29.12.2016 - 14:55:42

Polizei Hagen / Betrunkener Radfahrer bespuckt Polizisten

Hagen - Mit einem äußerst renitenten betrunkenen Radfahrer hatte es eine Polizeistreife in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu tun. Gegen 00.30 Uhr fiel den Beamten auf der Wehringhauser Straße ein 42-jähriger Mann auf, der auf seinem Rad sitzend Schlangenlinien fuhr und dabei die gesamte Gehwegbreite ausnutzt. Bei der Kontrolle hatte er große Probleme sein Gleichgewicht zu halten. Der 42-Jährige verweigerte einen Alkoholvortest und wurde zudem immer aggressiver. Außerdem war zu befürchten, dass er die Polizisten angreift. Aufgrund dessen mussten ihm für den Transport zur Polizeiwache Handschellen angelegt werden. Währender der Blutprobe auf der Wache beleidigte der Mann die Polizisten und spuckte um sich. Dabei traf er einen Beamten im Auge. Daraufhin musste dem 42-Jährigen ein Mundschutz angelegt werden. Im Anschluss durfte er die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Auf ihn kommt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Polizeibeamte zu.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Tino Schäfer Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!