Polizei, Kriminalität

Betrunkener Ladendieb schlief im Büro ein

11.08.2017 - 15:06:21

Polizei Hagen / Betrunkener Ladendieb schlief im Büro ein

Hagen - Mit einem ungewöhnlichen Ladendieb hatten es Detektiv und Polizei am Donnerstagabend zu tun. Der Ladendetektiv beobachtete den 44-jähgrigen Mann in einem Supermarkt an der Elberfelder Straße, als er mit drei Flaschen Wodka unter der Jacke ohne zu zahlen die Kasse passierte. Er bat ihn ins Büro und rief die Polizei hinzu, da der Kunde sich nicht ausweisen konnte. Zwischenzeitlich leerte der 44-Jährige eine Wodkaflasche zur Hälfte und schlief prompt am Schreibtisch ein. Die Polizisten bekamen ihn nicht mehr wach und sie forderten einen Rettungswagen für den Betrunkenen an. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus bescheinigte ein Arzt die Gewahrsamsfähigkeit des Ladendiebes und er konnte seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!