Polizei, Kriminalität

Betrunkene Randalierer aus dem Verkehr gezogen

16.08.2017 - 14:01:42

Polizei Paderborn / Betrunkene Randalierer aus dem Verkehr gezogen

Paderborn/Büren - (mb) Zwei alkoholisierte Randalierer haben die Nacht zu Mittwoch im Polizeigewahrsam verbracht.

Am Dienstag, gegen 20.10 Uhr, meldeten Passanten einen aggressiven Betrunkenen, der vor dem Paderborner Bahnhof randalierte. Der 39-Jährige hatte bereits mehrere Mülltonnen umgeworfen, als die Polizeistreife eintraf. Die Beamten nahmen den streitsüchtigen Mann in Gewahrsam, wo er mit richterlicher Anordnung seinen Rausch bis zum nächsten Morgen ausschlafen konnte.

Auf der K37 am Paderborner Flugplatz bei Büren-Ahden mussten gegen Mitternacht mehrere Autofahrer Vollbremsungen machen und einem Mann ausweichen, der mitten auf der Straße torkelte. Polizisten der Flughafenwache stellten den 52-Jährigen. Der stark alkoholisierte Bürener leistete heftigen Widerstand, bei dem ein Polizist leicht verletzt wurde. Der Randalierer kam ebenfalls ins Polizeigewahrsam nach Paderborn.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!