Polizei, Kriminalität

Betrunken und unter Drogen - Fahrer flüchtet vom Unfallort

02.08.2017 - 17:46:50

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Betrunken und unter ...

Meerbusch - Am Dienstagabend (01.08.), gegen 18:50 Uhr, befuhr ein Kleinwagen die Camesallee und fuhr aus zunächst ungeklärten Gründen gegen einen geparkten LKW. Der Fahrzeugführer stellte daraufhin den mittlerweile stark beschädigten PKW auf dem Ilbertzweg ab und flüchtete zu Fuß. Die zwischenzeitlich informierte Polizei konnte den flüchtigen Fahrzeugführer auf der Xantener Straße in Gehrichtung "Auf der Gath" antreffen. Der 34-jährige Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 1 Promille. Zudem räumte der Meerbuscher ein, am Vortag Drogen konsumiert zu haben. Deshalb entnahm ein Arzt auf der Polizeiwache Blutproben. Die Ermittlungen zur Verkehrsunfallflucht sowie zum Fahren unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln dauern an.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!