Polizei, Kriminalität

Betrunken und kein Führerschein

14.11.2016 - 14:20:46

Polizeidirektion Ratzeburg / Betrunken und kein Führerschein

Ratzeburg - Aumühle

Am 13.11.2016, gegen 03.15 Uhr, kam es auf der Landesstraße 208, zwischen Friedrichsruh und Aumühle, zu einem Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Ein 30-jähriger Mann befuhr mit seinem Smart die L 208, von Friedrichsruh kommend, in Richtung Aumühle. An der Einmündung zur L 314 missachtete er das Stoppschild und fuhr geradeaus über die "T-Kreuzung" frontal gegen die dortige Leitplanke und einen Wegweiser. Kurz nach dem Unfall hielten zwei Autofahrer an der Unfallstelle und boten ihre Hilfe an. Hierbei bemerkten sie Atemalkoholgeruch beim Unfallfahrer und verständigten die Polizei. Eine später durchgeführte Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von 1,46 Promille. Daraufhin ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an. Der 30-jährige wies am Unfallort zunächst nur oberflächliche Verletzungen auf. Trotzdem wurde er mit einem RTW vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist er bei dem Unfall jedoch schwer verletzt worden An dem Smart entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Nachträgliche Ermittlungen ergaben, dass der Unfallfahrer gar nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrererlaubnis war. Diese wurde bereits vorher gerichtlich entzogen.

OTS: Polizeidirektion Ratzeburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43735 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43735.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg Holger Meier - Stabsstelle / Presse - Telefon: 04541/809-2010

@ presseportal.de