Polizei, Kriminalität

Betrug - Gewinnanruf mit falschen Versprechungen

16.03.2017 - 12:51:32

Polizeipräsidium Mainz / Betrug - Gewinnanruf mit falschen ...

Mainz - Donnerstag, 23.02.2017, 15:14 Uhr Bereits Mitte Februar wurde die über 90-jährige Heidesheimerin telefonisch darüber informiert, dass sie 150.000 Euro gewonnen hätte. Um den Gewinn jedoch auszahlen lassen zu können, müsse die sie schnellstmöglich 800 Euro an ein bestimmtes Konto überweisen. Nachdem die Frau die 800 Euro überwiesen hatte, meldete sich der Anrufer nochmals und forderte erneut 800 Euro. Auch dieses Mal überwies die Frau die geforderte Summe. Als der Anrufer ein drittes Mal 800 Euro forderte, legte die Geschädigte auf. Die Tochter der Geschädigten wurde später über den Vorfall in Kenntnis gesetzt und erstattet daher nun erst die Anzeige.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!