Polizei, Kriminalität

Betrügerische Helfer

23.05.2017 - 15:06:52

Polizei Hagen / Betrügerische Helfer

Hagen - Am Montagmittag wurde eine Hohenlimburgerin Opfer eines fiesen Betrugs. Die 82 Jahre alte Frau, deren Haus sich an einem Wirtschaftsweg in Elsey befindet, wollte gerade den Rasen mähen, als ihr die Männer Hilfe anboten. Dabei stieg einer der Fremden mithilfe einer mitgebrachten Leiter auf das Dach der Geschädigten und führte dort angeblich Ausbesserungsarbeiten durch. Im Anschluss forderte er für seine Tätigkeit 500 Euro von der 82-Jährigen. Da diese nicht genügend Bargeld im Haus hatte, fuhr er sie anschließend mit seinem Wagen zur Bank. Nachdem die Betrüger ihren Lohn erhalten hatten, entfernten Sie sich in unbekannte Richtung. Es ist lediglich bekannt, dass die Männer zwischen 40 und 50 Jahre alt sind und einen hellbraunen Kleinwagen fahren. Die Polizei rät grundsätzlich, ein gesundes Misstrauen gegenüber Fremden walten zu lassen.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!